Hallstatt: Salzabbau schon in Steinzeit?

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
19 Mai 2017 14:18 #1 von Jupiterl
Jupiterl erstellte das Thema Hallstatt: Salzabbau schon in Steinzeit?
Hallstatt: Salzabbau schon in Steinzeit?

Der Salzabbau in Hallstatt hat vermutlich deutlich früher begonnen als bisher gedacht: nämlich in der Jungsteinzeit, um 5000 vor Christus. Dies legt die Analyse von Bohrkernen aus Mooren um den Hallstätter See nahe.

Es sind winzige Zeugen längst vergangener Zeiten, die geholfen haben, eines der großen Rätsel um Hallstatt zu lösen: Wann in prähistorischer Zeit der Beginn des Salzabbaus zu datieren ist - nämlich Pflanzenpollen. Fündig wurde die Projektgruppe HALLIMPACT unter der Leitung von Kerstin Kowarik in Bohrkernen, die in den letzten Jahren aus dem Hallsttätter See und den umliegenden Mooren geholt wurden.

Pollen von Getreide und sogenannten Kulturfolger-Pflanzen wie Spitzwegerich, Sauerampfer oder Löwenzahn verraten sehr viel über das Wirken des Menschen in seiner Umgebung. Blütenstaub und Mikroorganismen sind in den Tiefen des Seegrundes und in den Mooren seit Jahrtausenden konserviert. Sie müssen nur „gelesen“, also richtig interpretiert werden.

Pollen schreiben Geschichte
„Was die Menschen hier in der Jungsteinzeit gemacht haben, war bisher völlig ungeklärt. Die einzigen Funde, die wir aus dieser Zeit haben, sind vereinzelte Steinbeile. Dass wir jetzt Hinweise auf landwirtschaftliche Nutzung gefunden haben, ist eine Sensation“, sagt Ruth Drescher-Schneider vom Botanischen Institut der Uni Innsbruck.

Weiteres:
science.orf.at/stories/2844226/
Es bedanken sich: Carolus
Powered by Forum