Eiszeitliche Flöte wurde aus Geierknochen hergestellt

Mehr
21 Apr 2017 11:54 #1 von Jupiterl
Jupiterl erstellte das Thema Eiszeitliche Flöte wurde aus Geierknochen hergestellt
Eiszeitliche Flöte wurde aus Geierknochen hergestellt
21. April 2017, 11:03

Forscher präsentiert neues Fundstück aus der berühmten Vogelherdhöhle der Öffentlichkeit

Tübingen – Schon 40.000 Jahre vor der heutigen Blockflöte wurde im Gebiet des heutigen Deutschland entsprechende Musik gemacht. In Höhlen der Schwäbischen Alb im Süden des Landes wurden Bruchstücke der ältesten Musikinstrumente weltweit gefunden: Fragmente von Flöten, die Menschen der Eiszeit aus den Knochen von Schwänen und Gänsegeiern oder auch aus Mammutelfenbein schnitzten.

Nicholas Conard vom Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment hat nun ein weiteres Fragment der Öffentlichkeit präsentiert. Wie die Universität Tübingen berichtet, ist das Fundstück aus der Vogelherdhöhle 4,2 Zentimeter lang und hat einen Durchmesser von neun Millimetern. Zwei Ansätze von Grifflöchern sowie die charakteristische Überarbeitung der Oberfläche zeigen, dass es sich um eine Flöte handelt. Als Material fungierte der Knochen eines Gänsegeiers.

Weiteres:
derstandard.at/2000056199352/Eiszeitliche-Floete-wurde-aus-Geierknochen-hergestellt

www.unimuseum.uni-tuebingen.de/de/ausste...llungen/origins.html

Frage: Wie kann man eine Flöte erkennen, wenn das Mundstück fehlt? Kenne einen Nachbildungsversuch einer "Vogelherdhöhlen-Flöte" mit einfachem Rohrblatt (ähnlich Klarinette). Macht einen Höllenton, so laut!
Es bedanken sich: Karl
Powered by Forum