Die Maus ist schon viel länger im Haus

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
28 Mär 2017 01:05 #1 von Jupiterl
Jupiterl erstellte das Thema Die Maus ist schon viel länger im Haus
Die Maus ist schon viel länger im Haus

Hausmäuse können putzige Haustiere sein - oder Schreckgespenster. Laut einer neuen Studie besteht die komplizierte Beziehung von Mensch und Maus schon 3.000 Jahre länger als bisher gedacht.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Google+ teilen
Schon vor 15.000 Jahren habe es Hausmäuse (Mus musculus domesticus) im Gebiet des heutigen Israels gegeben, berichten Lior Weissbrod von der Universität Haifa und Thomas Cucchi vom französischen Forschungszentrum CNRS in Paris.

Schon bei Jägern und Sammlern
„Bisher hatten viele angenommen, dass Hausmäuse erstmals mit dem Menschen zusammengekommen sind, als die Landwirtschaft aufkam“, sagt Weissbrod. Dies sei vor etwa 12.000 Jahren gewesen. Stattdessen seien die Tiere bereits im späten Pleistozän aufgetaucht, als sich die umherziehenden Jäger und Sammler niedergelassen hätten.

Die Menschen hätten Essensvorräte angelegt, unter anderem mit wildem Getreide, das die Nager vermutlich anzog. Außerdem warfen die Menschen Nahrungsreste weg. Der Müll ließ bestimmte Pflanzen wachsen, die vermutlich ebenfalls für die Hausmäuse interessant waren, wie Weissbrod sagt.

Die Hausmaus habe dabei auch zeitweise die eng verwandte Art Mus macedonicus komplett verdrängt. Die Hausmaus habe einen längeren Schwanz, einen kürzeren Schädel und ein weißes Bauchfell.

Weiteres:
science.orf.at/stories/2833380

www.pnas.org/cgi/doi/10.1073/pnas.1619137114
Es bedanken sich: Karl
Powered by Forum