Auf archäologischer Ausgrabung im Sudan

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
07 Jan 2016 11:08 #1 von Jupiterl
Jupiterl erstellte das Thema Auf archäologischer Ausgrabung im Sudan
Auf archäologischer Ausgrabung im Sudan
BLOG
MICHAELA BINDER
7. Jänner 2016, 05:30

Bioarchäologin Michaela Binder bloggt im STANDARD über kurze "Indiana-Jones-Momente" und den Alltag einer Ausgrabung

"Das ist wie Indiana Jones, oder?" Diese Frage hat vermutlich jeder Archäologe schon unzählige Male gestellt bekommen. Als Antwort erhält der nicht selten enttäuschte Gesprächspartner zumeist entweder ein kurzes "Nein, eher nicht" oder eine lange Ausführung über harten Grabungsalltag, Dreck, schwere körperliche Arbeit, Autobahnbaustellen im Niemandsland bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und prekäre Anstellungsverhältnisse. Dass es kurze "Indiana-Jones-Momente" dann doch durchaus geben kann und wie die Realität drumherum aussieht, darüber werde ich auf diesem Blog berichten.

In den nächsten Wochen werde ich hier von der archäologischen Ausgrabung der antiken Stadt Amara West im nördlichen Sudan schreiben. Diese Siedlung war zwischen 1300 und 1100 v. Chr., der Zeit des späteren Neuen Reichs, die Hauptstadt der vom pharaonischen Reich in Ägypten besetzten Kolonialprovinz Ober-Nubien. Ursprünglich auf einer Insel in einem System von Altarmen des Nils erbaut, diente Amara West als Sitz der Provinzgouverneure und Knotenpunkt für die Verteilung und den Transport des wichtigsten Produkts, das Nubien dem Ägyptischen Reich zu bieten hatte – des in der Region bis heute reichlich vorhandenen Goldes.


Weiteres:
derstandard.at/2000028376085/Auf-archaeo...-Ausgrabung-im-Sudan
blog.amarawest.britishmuseum.org/
Powered by Forum