Mindestens 17 Mumien in Ägypten entdeckt

Mehr
13 Mai 2017 17:05 #1 von Jupiterl
Jupiterl erstellte das Thema Mindestens 17 Mumien in Ägypten entdeckt
Mindestens 17 Mumien in Ägypten entdeckt

Ägyptische Archäologen haben südlich von Kairo mindestens 17 Mumien entdeckt. Die menschlichen Überreste seien in einem Grab in der Provinz Al-Minja etwa 260 Kilometer südlich der Hauptstadt gefunden worden, teilte das Antikenministerium heute mit.

Einige von ihnen seien noch vollständig intakt. Außerdem seien Särge aus Stein und Ton, antike Inschriften und auch Tiergräber in dem drei Kilometer langen, unterirdischen Gewölbe gefunden worden.

Gewölbe vor Jahrzehnten entdeckt
Das Gewölbe, das 1931 entdeckt wurde, stammt aus der griechisch-römischen Zeit in Ägypten, die von 332 v. Chr. bis 395 n. Chr. reicht. Bereits vor einem Jahr seien Radarmessungen vorgenommen worden, durch die der Fund möglich geworden sei. Schon im April waren in einer 3.500 Jahre alten Grabkammer in der südägyptischen Stadt Luxor mehrere Mumien gefunden worden.

Quelle:
orf.at/stories/2391299/
Es bedanken sich: Carolus, Karl
Mehr
14 Mai 2017 18:40 #2 von Jupiterl
Jupiterl antwortete auf das Thema: Mindestens 17 Mumien in Ägypten entdeckt
Es bedanken sich: Carolus, Karl
Mehr
17 Mai 2017 19:16 #3 von Aristoteles
Aristoteles antwortete auf das Thema: Mindestens 17 Mumien in Ägypten entdeckt
„Beispielloser“ Mumienfund in Ägypten

Antike Totenstadt entdeckt

Kairo. – Archäologen haben bei Grabungen in der ägyptischen Provinz Minja eine antike Totenstadt mit 17 nicht königlichen Mumien entdeckt. Das ägyptische Antiken-Ministerium sprach von einem „beispiellosen“ Fund für die Region südlich von Kairo. Außerdem wurden mehrere Sarkophage und zwei Papyri mit demotischer Schrift, die sich ab dem 7. Jahrhundert v. Chr. entwickelte, ausgegraben.

(Krone 16. Mai 2017)

Meum est propositum in taberna mori
Es bedanken sich: Karl
Powered by Forum